struktur

ausstellung organigramm

„Design heißt, Denken und Machen aufeinander zu beziehen.
Ästhetik ohne Ethik tendiert zur Täuschung.”

Wolfgang Jean Stock

 

Unserem Ausstellungsprojekt liegt ein universales Verständnis von Design zugrunde. Design ist mehr als Produktgestaltung zum Zwecke der Verkaufsförderung. Design ist vielmehr in soziokulturelle und industrielle Prozesse involviert und steht mit diesen in ständiger Wechselwirkung.

Gestaltung verändert das gesellschaftliche und kulturelle Umfeld ebenso wie die Selbstwahrnehmung und das Verhältnis des Einzelnen zu seiner Umwelt. Gesellschaftliche Entwicklungen beeinflussen die Erfordernisse der Gestaltung, so zum Beispiel technische Neuerungen, Sozialstrukturen, Mobilität, Arbeitsbedingungen oder grundlegende Werteverschiebungen.

Otl Aicher hat sich im Laufe seines Lebens mit den unterschiedlichsten Aspekten von Gestaltung und mit verschiedenen Medien und Materialien befasst und intensiv auseinandergesetzt. Deren Bedeutungen und Aichers kritische Anmerkungen dazu sollen in der Ausstellungsreihe und den Begleitveranstaltungen vermittelt werden, nicht als anschauliche Designprodukte, sondern als Ausdruck seiner Philosophie des Machens.

fragen & anregungen

bitte ihren namen eingeben
bitte eine e-mail-adresse eingeben ungültige e-mail-adresse?
bitte eine nachricht eingeben

wir

andreas görres

tao (at) analogunddigital.org

bernd brandt

galerie.brandt (at) arcor.de 

münchen

was uns leitet:

  • tao: die lehre des weges
  • sharing community
  • wissen demokratisieren
  • visuelle kommunikation
  • hybrid und multimedial 
  • keep it short and simple 

denn:

die macht der idee
erneuert die idee der macht


 

 

foto olympiastadion: henning schlotmann 2017

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.